zum

Chat

| zufällige HP |




Galrath der Abscheuliches HP

...wurde schon 0x geknuddelt! | mein Gästebuch 

Vorwort

pt language="JavaScript"> function click() {if (event.button==2) {alert('Meins *grins grins* Frag mich dan krigste etwas davon.')}} document.onmousedown=click

pt language="JavaScript1.2"> function disableselect(e){ return false } function reEnable(){ return true } document.on
selectstart=new Function ("return false") if (window.sidebar){ document.onmousedown=disableselect document.onclick=reEnable }
" Zeigt den Menschen wie man sich sich selbst Zerstören kann, den rest erledigen sie dan von ganz alleine "

So das ist meine HP ich hoffe sie gefällt euch wenn ja zeigt es mit einem GB eintrag also viel spaß wünscht euch Galrath der Abscheuliche und vergesset niemals

" Gebt den Menschen das was sie begeren und sie werden zerstören wo für sie gekämpft haben "



Über mich

Name: Sascha

Alter: 15

Hobbys: RPG, alles was mit Fantasy zu tuhn hat, Schwimmen und noch vieles mehr

Rasse: Fantasy Freak

Music: Death Metal und Gothic Metal

Bands:

Slipknot


ASP


Subway to Sally


Hammerfall


Blind Guadian



Galrath der Abscheuliche

Name: Galrath der Abscheuliche

Aussehen: 2,00m Groß. Lange schwarze Haare trägt meistens eine lange schwarze Kutte

Waffen/Rüstung: Führt die legendäre Klinge Frostmoon die die Eigenschaft besitzt die Seelen ihrer Opfer zu verschlingen. Es ist ihm auch möglich Magie einzusetzen doch dies tut er nur in geringen Fällen da die einzigsten Kampfzauber die spricht Massen Vernichttungs wirkung haben. Er trägt eine geschmiedete Plattenrüstung aus reinem Nachtstahl.

Rasse: Früher Avatar / nun Gott

Familie: Erst einmal zu den Göttern bevor seine Familie kommt.

Ein Lied von der Zeit vor der Zeit:
Die Götter entstanden, weil es ihnen gefiel.
Einer schuf sich selbst aus einer Flamme, flüssigem Stein und Stahl.
Das ist Vraccas der Schmied.
Eine erhob sich aus der Erde.
Das ist Palandiell die Fruchtbare.
Einer bildete sich aus den Winden der Welt.
Das ist Samusin der Rasche.
Eine wollte so zerstörerisch und schaffend sein wie das Wasser.
Das ist Elria die Hilfreiche.
Eins vereinte Licht und Dunkelheit in sich.
Das ist Tion das Zweigeschlecht.
Das sind die Fünf ...

Elria die Hilfreiche

Göttin des Wassers. Sie bildete sich aus Beschaffenheit und Zerstörung des Wassers. Sie musste die Schönste aller Göttinnen gewesen sein da das Wasser auch wunderschön wurde. Als schönste Göttin müsste sie auch mystische Kreaturen (Einhörner, Kentauren und andere) erschaffen haben. Vieles gibt es von ihr nicht zu berichten. Sie war mehr eine verborgene und unbekannte aber auf keinen Fall ängstliche Göttin. Elria wurde allgemein von Elben aber auch von einigen Menschen angebetet.

Samusin der Rasche

Gott des Windes. Seine Gestalt bildete sich aus den Winden der Welt. Samusin sorgte für den Ausgleich (Gut und Böse der Welt). Er hatte viele Anbeter: Elben, Orks, Albae, Zauberer ... Anbeter von Gut und Böse. Seine Macht war unvorstellbar groß. Samusin war einer der Streitpunkt der guten und bösen Völker, sie wollten alle ihn alleine auf seiner Seite haben. Er mochte böse Kreaturen genauso viel wie gute Kreaturen und erschuf auch einige.

Vraccas der Schmied

Gott des Feuers. Er schmiedete sich selber aus einer Flamme, flüssigem Stein und Stahl. Vraccas wird allgemein nur von den Zwergen angebetet. Es gibt natürlich auch Ausnahmen. Manche starke Menschen oder großartigen Schmiede verehren ihn auch. Der Großteil aber erschließt sich aus Zwergen.
Vraccas hatte 5 Kinder (Borengar, Beroin, Lorimbur, Goimdil und Giselbart). All ihnen gab er eine wichtige Aufgabe:
Borengar wurde ein begabter Schmied einfacher Mineralien: Metall oder ähnlichem war kein Problem für ihn. Bei schweren Metallen hatte er allerdings seine Probleme.
Beroin wurde ein begabter Steinmetz. Stein konnten er wunderbar bearbeiten besser als jeder seiner Brüder.
Lorimbur wurde zu einen Zwergenhasser nachdem er seine Brüder und Vraccas verraten hatte und sich selber ein Namen gab. Vraccas gab ihn keine Gabe. Lorimbur wurde zornig und verfluchte alle Zwerge er wollte sich rächen und wurde zum Kämpfer.
Goimdil wurde begabter Gemmen und Diamantenschleifer. Er hatte ein Gefühl für das Schleifen und einfügen von Diamanten besser als jeder anderer.
Giselbart wurde begabter Drachenbrodem Schmied. Für ihn waren schwere Metalle wie Gold oder ähnlichem einfach zu schmelzen und zu schmieden. Bei leichten Metallen hatte er allerdings seine Probleme.
Aus den 5 Kindern bildeten sich die 5 Stämme und eines davon der Dritte Stamm. Der behauptete sich gegen alle vier anderen Stämme. Dies waren die Zwergenhasser.

Palandiell die Fruchtbare

Göttin der Erde. Sie erhob sich aus der Erde. Palandiell wurde ausschließlich von Menschen angebetet sie war derer Schutzgöttin und Bestimmerin. Einige wenige Elben dessen Gestalt an derer der Menschen interessiert waren verehrten diese auch. Aber der Großteil beschloss sich aus Menschen. Die Fruchtbare war eine sehr gütige Göttin. Sie war der Gegensatz des Tion und bekämpfte ihn zusammen mit Vraccas dem Schmied.

Tion das Zweitgeschlecht

Gott des Chaos und des Bösen. Er vereinte Licht und Dunkelheit in sich. Tion blieb immer einsam und ohne Gesellschaft. Im Zorn auf Vraccas und mit der Unterstützung von Palandiell erschuf er sämtliche Ungeziefer aus Licht und Dunkelheit. Trolle, Oger, Orks, Bogglings und viele mehr verehrten ihren Schöpfer seit Lebtagen. Einige Zwerge (Dritten) verehren Tion auch da sie ihren Vater Vraccas nicht verehren durften.Er wurde zum Bösen und Elria vereinte sich mit Vraccas und Palandiell und bekämpften Tion.

Doch dann geschah etwas was keiner voraus zu sagen vermochte. Palandiell wurde von ihren 3 Brüdern Vraccas, Tion und Samusin vergewaltig. Palandiell wurde schwanger trug das Kind aus und gab ihm den Namen Galrath.

Hintergrundgeschichte: Elria war sauer auf ihre Schwester und auf ihre Brüder das sie Palandiells Kind Entführte und es auf die Erde verbannt wo sie es töten wollte doch sie konnte es nicht da sie sehr große macht in ihm schlummern spürte. Elria kam zu ihrer Schwester zurück und beichtete ihr alles aus Zorn darüber ergriff Palandiell das Schwert Tions und schlug ihrer eigenen Schwester den Kopf ab. Doch es half alles nichts sie konnte Galrath nicht mehr zu sich nehmen nach dem was ihr Elria berichtete hatte und so verendete sie in stiller Trauer.
Inzwischen wanderte Galrath auf der Erde herum und hielt sich im verborgenem er studierte die anderen Völker und kam zu den jeweils vorgelegten Berichten.
Die Zwerge:
Ihr Reich befindet sich im inneren des Gebirges und der Erhalt des Stammes steht an erster Stelle. Dann kommt der Clan und anschließend die Gemeinschaft der Familie. Ihre Gesetze erhalten die Ordnung, die Geborgenheit und ihre Sicherheit. Sie haben eine vorliebe für die Herstellung und den Besitz großer Kostbarkeiten, eine hohe Geschicklichkeit und unglaubliche Geduld, was die Herstellung von Dingen angeht. Da sie den größten Teil ihres Leben unter der Erde verbringen, haben sie die Fähigkeit entwickelt, auch in völliger Dunkelheit zu sehen. Ein weiterer gravierender Unterschied zu den anderen Bewohnern ist das die Zwerge eine intuitive Abneigung gegen die Magie haben. Die Zwerge sind dem Aussehen nach ähnlich den Menschen. Es existieren jedoch viele kleine Unterschiede. Zwerge sind raubeinig und klein. Auch kennen sie sich mit Steinen besser aus als der beste Steinmetz einer anderen Rasse. Ihre Vorliebe, wertvolle Gegenstände oder Materialien als Schatz zu sammeln. Außerdem haben die Zwerge stets lange und gepflegte Bärte. Die Zwerginnen allerdings nur einen leichten Flaum. Zwerge sie sind nicht nur Meister der Handwerkskunst sondern beherrschen auch den Kampf meisterlich.. Umsonst sind sie nicht die Beschützer und Wächter der Steinernen Torwege. Im Gegensatz zu den Menschen können selbst die Zwerginnen meisterhaft kämpfen und stehen den männlichen um nichts nach. Die Zwerge verehren ihren Gott Vraccas, der sie schuf. Er wird auch der Schmied genannt und alle Zwerge glauben, dass sie nach dem Tod in Vraccas Schmiede kommen. Die Zwerge vermeiden es stets dem Wasser fern zu bleiben. Grund dafür ist, das die Zwergen Völker an den Fluch der Göttin Elria glauben, der jeden Zwerg, der sich außerhalb der Gebirge in Seen, Tümpel, Teiche oder Flüsse begibt, unweigerlich den Tod darin finden wird. Ob es tatsächlich so ist, und es diesen Fluch wirklich gibt, wurde nie bestätigt. Es ist wie so vieles eine Legende der Zwerge. Sollte es diesen Fluch tatsächlich einmal gegeben haben, so wurde er schon längere Zyklen wenn nicht sogar Tausende von ihnen genommen.

Die Menschen:
Die Menschen besiedeln den Größten Teil des Landes, somit zählen sie auch zum größtem Volk. Doch ohne den anderen Bewohnern wie "Die Zwerge", "Die Elben" oder "Die Zauberer" selbst, wären sie den Feinden die ständig an den Toren zum Land drängten äußerst Hilflos. Unter den Menschen sind Zahlreiche Krieger, doch mit der Waffenkunst der Elben oder den Zwergen nicht zu Vergleichen. In der Landwirtschaft oder beim Handel dafür um so erfolgreicher. Die Grund- Nahrungsmittel der Menschen sind eigentlich einfach aufzulisten. Getreide und Fisch zählt zu den wichtigsten. Die Menschen benützen ganz unterschiedliche Waffen und Waffenarten - zum Teil auch vom Königreich abhängig.
Allg. Waffenarten:
Messer und Dolche;
Schwerter;
Lanzen;
Schilde;
Wurfmaschinen;
Pfeile und Bogen;
Auch die Menschen haben unter ihrem Heer Bogenschützen. Doch sind sie längst den Elben und Albae der Kriegskunst nicht gewachsen. Die Menschen waren bis jetzt und sind es auch noch immer als eher schlechte Krieger bekannt, doch durch ihre Übermacht an Kämpfern gefährliche Gegner.

Die Orks:
Die Orks stinken nach geronnenem Blut, nach Exkrementen und Schmutz, dazu mengt sich das ranzige Arome ihrer eingefetteten Rüstungen. Sie glauben, die Schneiden der Zwergenäxte würden an dem Talg abrutschen und so weniger Schaden am Metall anrichten. Zu ihrer Statur kann man eigentlich nur eines sagen - Arme mit Klauen und trotten mit einer unverkennbaren affenartigen Haltung. Ein großer Nachteil im Kampf gegen die Menschen und Elben.Orks lebten ständig im Krieg ähnlichem Zustand, ein friedliches miteinander Leben ihrer Rasse kennen sie nicht. Nur durch rohe Gewalt und Grausamkeit wird eine Gemeinschaft gehalten. Zum Anführer, (Orkfürst) wird nur der stärkste ernannt. Gnade kennt dieser nicht, weder für seine Feinde noch seinen Gefährten.

Toboribor - das Reich der Orks:
Toboribor, das Reich der Orks und von drei Ork Herrscher regiert - den Orkfürsten, die sich das Land mehr oder weniger teilten.

Ushnotz
Bashkugg
Kragnarr
Nahrungsmittel wie bei den anderen Wesen des Geborgenen Landes gibt es bei den Orks nicht. Am liebsten ist ihnen Menschenfleisch (Rotbluter) Zwergen- oder Elbenfleisch. Ob roh oder im Feuer gegrillt ist ihnen gleichgültig. Selbst wenn es schon stinkt stört es ihnen nicht, es macht den Geschmack nur noch besser.Wie es den Anschein hat doch nicht alle. Ein Orkfürst Namens Ushnotz der im Orkreich Toboribor einen sehr großen Teil für sich beansprucht, hat eine sehr gute ausgebildete Kampftruppe von fünftausend Orks. Bestehend aus einzelnen Einheiten wie Bogenschützen, Spieß- und Lanzenträgern.
An Disziplin mangelt es dort nicht, was man von den Orkstämmen aus den Norden nicht behaupten kann.
Waffenarten:
Lange Schwerter;
Keulen;
Äxte;

Die Albae
Albae sind die Todfeinde der Elben, grausamer als jedes Scheusal des Landes, und sie hassen ihre Verwandten wegen deren Reinheit, die ihnen verwehrt blieb. Sie können von den Elben kaum unterschieden werden, nur die Augen verraten sie tagsüber (schwarze Augen), in der Nacht ein Ebenbild. Genauso wie die Elben können sie meisterhaft mit dem Bogen umgehen. Dson Balsur - Das Reich der Albae: Die Stadt der Albae, das einstige Reich der Elben - Lesinteil. Bis es von den Alben eingenommen wurde und den Namen Dson Balsur erhielt. Die Stadt der Albae ist riesig und bei Sonnenuntergang liegt sie in absoluter Dunkelheit. Jedoch der Turm nicht. Die Gebeine des Turm strahlen blutrot im Abendschein während Runen, Symbole und Zeichen in den Hauswänden und an den Dächern zu leuchten beginnen.
Dson Balsur liegt inmitten eines Kraters von zehn Meilen Durchmessers und zwei Meilen Tiefe. Eine Albae Legende besagt, dass eine schwarze Träne ihrer Schöpferin der Göttin Inaste ins Geborgene Land gefallen sei und es zerfressen habe. Die Elben der Goldenen Ebene haben erfolglos versucht den Krater zuzuschütten, und als die Albae die Elben vernichteten, errichteten sie aus all der Erde einen Berg von etwas mehr als drei Meilen Höhe auf dem der titanische Knochenpalast des geschwisterlichen Herrscherpaars steht. Das Herrscher Paar von Dson Balsur: Zwei der Albae, die Könige und Herrscher im Albae- Reich Dson Balsur, Zwillinge, werden sogar als unbesiegbar unsterblich bezeichnet, die so genannten Unauslöschlichen. Nagsor Insate und Nagsar Inaste Sie leben in einem Turm von Skeletten der Feinde, und ihre Vorliebe ist das Malen von Bildern. Albae machen sich auch die Dunkle Magie zu nutze. Im Kampf erschaffen sie oft einen schwarzen Nebel, um ihre Feinde besser und schneller töten zu können. Wie die Elben können sie meisterhaft mit dem Bogen umgehen. Das Schwert als Waffe ist ihnen genauso wenig fremd, als sich die Dunkle Magie zu nutze machen. Außerdem haben die Albae eine spezielle Rüstung an, ganz in Dunkel gehalten und ihre Pferde die Nachtmahre sind ebenso gefürchtet wie ihre Reiter. Die Pfeile ihrer Bögen besitzen eine Besonderheit. Sie benützen Pfeile mit aufgesteckten Spitzen. Somit kann man sie nicht so einfach herausziehen, sonst bleiben die Spitzen im Körper. Man muss sie auf der anderen Seite hinaus drücken. Albae haben die selbe Vorliebe fürs malen von Bildern wie die Elben. Jedoch viel grausamer. Der Untergrund besteht nicht aus Leinwand und es wird auch nicht mit herkömmlichen Farben gemalt. Es sind Bilder der ganz besonderen Art. Sie ziehen die Haut ihrer Opfer ab und malen die Bilder mit deren eigenen Blut. Bilder, bestehend aus der Haut ihrer Opfer und bemalt mit deren eigenen Blut. Um das Blut für längere Zeit flüssig zu halten geben sie bestimmte Kräuter hinzu. Außerdem können die Albae aus Knochen und Sehnen der Tiere oder anderen Wesen (ihre Feinde) bewegliche Figürchen bauen. Mit ihren Messern schnitzen sie oft aus Knochen Gesichter oder erstellen damit div. Flöten. Wenn sich die Albae nicht zu Fuß fortbewegen haben sie eigentlich nur eine Möglichkeiten .Die meist bekannteste sind deren Pferde, "Nachtmahre" genannt - ehemalige Einhörner, denen die reine Seele, das weiße Fell und zu guter Letzt das Horn genommen hatte, um sie zu Wesen der ewigen Nacht zu machen. Die Nachtmahre beißen sich einfach fest und reißen ihrer Beute ganze Haut und Fleisch Stücke vom Körper und verzehren es, als würde ihre Beute eine gut gewürzte und gegrillte Hühnerkeulen darstellen.

Die Elben:
Die Elben vervollständigten die natürliche Anmut und Erhabenheit der Natur mit ihrer filigranen Architektur mit geschwungenen Holzbögen und die sorgsam geglätteten Balken mit den vielen elbischen Runen und Zeichen. Es gibt kein Land und kein Reich innerhalb des Landes wo es so prächtige, so hoch gewachsene Bäume gibt wie bei den Elben in Alandur. Die Esskultur der Elben ist bis jetzt ein großes Geheimnis. Es gibt sehr wenig wissenswertes darüber. Köstlichkeiten wie "Elbisches" Brot, Tannennadel gewürztes Bier und Gewürzwein.Auch die Elben benützen die Magie, zwar nicht die der Zauberer, sondern in einer ganz anderen und viel einfacheren Form. Der so genannten weißen Magie. Magie - durch ihre Gesänge. Der Gesang der Elbenlieder hat immer etwas magisches an sich, etwas bezauberndes. Magie - ihrer Bäume und Wälder. Selbst die Pflanzen in ihren Reichen enthalten etwas von deren Magie. Ihre Bäume können sie vor den Feinden schützen, außerdem wachsen sie nirgends so hoch wie bei den Elben. Die Elben sind ebenfalls Meister in der Kriegskunst. Die Spitzohren, so wie sie von den Zwergen immer genannt werden, stehen ihnen um nichts nach. Zwar können sie mit einer Axt nicht umgehen, dafür mit dem Schwert umso mehr. Doch mit dem Bogen, sind sie genauso wie die Albae, ungeschlagene Meister. Man sagt, jeder Schuss wäre ein Treffer.
Zu ihren Waffen zählen der Bogen und ein Schwert, zum Teil auch ein Dolch. Wenn sie sich im Krieg befinden kommt noch ein Schild und eine Lanze hinzu. Das besondere an ihren Schildern ist, das die Höhe zweidrittel aus ihrer eigenen Körpergröße besteht. Ein weiterer Vorteil der Elben ist, das sie sehr gute Augen und ein empfindliches Gehör besitzen. Im Einklang der Natur ein ernstzunehmender Gegner.

Als Galrath sie sicher und mächtig fühlte trat er aus dem Verborgenem und unterwarf viele der Kreaturen die seine Eltern erschaffen hatten. Bald stellte er sich ein Heer auf und zog mit ihm nach Norden. Ihr Ziel war Sicheron das Königreich der Barbaren die den Weltstein hüteten der sich im Berg Areat befand. Sein Krieg gegen dieses Reich verlief ohne große Probleme die Barbaren wurden von seinen Truppen Blutig nieder gemetzelt. Die Sieg war nahe doch dann Passierte etwas was Galrath nicht beabsichtig hatte der letzte der verbliebenen Erzengel Tyrael bewachte höchstpersönlich den Weltenstein. Es entstand ein bitterer Zweikampf zwischen Galrath und Tyrael. Tyrael unterlag Galrath im Kampf hier wurde ihm zum ersten mal sein bei Namen gegeben. (Kurze zwischen Szene)
Tyrael lag am boden über ihm stand Galrath mit Triumphierenden blick. Der Erzengel spürte etwas was er noch nie empfunden hatte Angst. Galrath raunte ihm in der für die Erzengel verbotenen Sprache zu: „Sie mich an, dein Tod heißt Galrath“ Galrath schoss mit seinen Klauen dorthin wo sein Herz war und zog es heraus. Er begann es vor den Augen des sterbenen Erzengels zu verspeisen und trank das Blut was vom herz herunter sikerte. Der Erzengel sagte mit letzter Kraft die er noch aufbringen konnte in der Heiligensprache des Lichts: „ Abscheulicher“ Dan verging er und seine Seele stieg in den Himmel hinauf. Doch Galrath lies das nicht zu er schwang sein Schwert Frostmoon und vernichtete Tyraels Seele im Flug. Galrath nahm seine Macht zusammen und erweckte Tyraels toten Körper wieder zum leben er gab der neuen Kreatur den Namen Izual (In der dunklen Sprache übersetzt lautete es Der Seelenlose) So wandelte Izual auf erden und das einzigste an was er Sekunde um Sekunde denken konnte war wie er Ermordet wurde.
Galrath musste leider feststellen das der Weltenstein für seine Zwecke unbrauchbar war es blieb ihm nichts anderes Übrig als den Stein zu vernichten. Nun wartet er geduldig in seiner Neuen Festung auf eine Quelle die ebenso stark ist wie der Weltenstein es war.
(Der Berg Areat Galrath Festung)

Galrath hat noch Familie nemlich seine 5 kleinen Schwestern:

Dead Demon Yuniko


Jahnne Dragon


Shirin the Angel


Sarumi die verfüherische


Amika die Vampirin


Galrath liebt seine Schwestern und sollte irgend jemand ihnen etwas antuhn wollen würde er es mit Galrath persönlich zu tuhn bekommen.

Als Galrath schlief wachte er auf weil er eine Quelle der Macht vernahm wie er sie selten verspürt hatte. Er machte sich auf den weg um die Quelle der Macht zu finden. Er lies sein Nachtmahr satteln und ritt noch am selben Abend fort. Nach einigen Tagen Wanderschaft fand er den quell es waren seine Väter die auf der Erde wandelten Tion, Vraccas und Samusin. Als Galrath sie sah Kochte sein Herz vor Zorn. Er wollte sie leiden sehn, er wollte sich und den Tod seiner Mutter rächen. Galrath trat hervor und zeigte sich seinen Vätern die als sie ihn sahen auslachten und redeten wie schön es war als sie Palandiell missbraucht hatten. Tion sagte mit belustigter stimme „ Deine Mutter war nur eine Dirne du bist nur entstanden weil dich deine Mutter gerettet hat sonst wärst du schon längst Tod“ und Vraccas fügte mit lachen hinzu „ Gleich wohl wenn du willst kannst du gerne deiner Dirnen Mutter nachfolgen“. Alle 3 lachten und sahen auf Galrath hinunter. Eine einzige reine weiße träne rann über Galrath Gesicht die Träne zog eine kleine rote Blutspur hinter sicher. Dan geschah etwas womit niemand rechnete Galrath ganzer Körper begann zu Leuchten in einem satten Blutrot. Tion und die beiden anderen hörten auf einmal auf zu lachen und sahen zu wie sich Galrath stumm in die Höhe erhob und vor ihnen schwebte nicht nur sein Körper strahlte seine Augen und Hände strahlten ein ähnliches Licht aus. Im selben Moment begannen die anderen 3 aufzuleuchten Tion in pechschwarz, Vraccas in feuerrot und Samusin in Eisblau doch jeder dieser Auren verwandelte sich in eine Mana Strahl und verschmolz langsam mit Galrath Aura die an Stärke und Glanz zu nahm während nicht nur die Auren der 3 verschwanden sonder auch langsam ihre Körper von Galrath absobirt wurden. Die ganze Gegend wurde von einem Weißen Licht erfasst und alles was auf der Welt war sei es Mensch, Tier, Element oder etwas ähnliches ließ eine sein Mana in den Neuen Gott fließen. Nach Tagen war die ganze Welt leer und es herrschte Finsternis. Galrath war nun der einzigste Gott auf dieser Welt er stellte die Erde wieder her wie sie vor dem Sturz der Götter war. Sein eigenes Heiligtum blieb der Berg Areat.

Galrath blieb lange alleine bis in lezter Zeit jemand neues den Weg zu seinem Herzen fand Evelyn. Galrath verlibte sich in Evelyn und sie erwiderte die Gefühle.



Der Bleeding Hollow Clan

Geschichte:

Vor vielen tausenden von Jahren schlossen die 3 großen Übel Diablo Herr des Schreckens, Mephisto Herr des Hasses und Baal Herr der Zerstörung mit dem Erzengel Tyrael einen Packt das auf der Welt ein ausgleich zwischen gut und Böse herschen sollte. Dieser Packt ist das Bleeding Hollow oder übersezt das Blutige Versprechen. Doch wie zu erwarten hielt sich keine der beiden Seiten an die Abmachung und fürte erbitternden Kriege gegen einader. So geriet das Bleeding Hollow in vergessenheit bis Galrath der Abscheuliche auf die alte Dokumente stieß und erneut den Clan des Bleeding Hollow gründete. Die Aufgabe des Clan ist es das gleichgewicht der Welt herzustellen wie der Packt es einst wollte.

Aufgaben unseres Clans:

Wir sind Magier, Söldner, Schatzsucher, und vertreter unsere Religion jeder der will kann zu uns kommen.

Regeln:

- Jeder hat dem Clan treue zu halten sei es in guten wie in schlechten Zeiten wir sind immer für einader da.

- Beleidigungen untereinader sind verboten.

- Jeder Krieg oder Kampf muss gemeldet werden.

- Mitglieder mit hören Ränge werden ernstgenomen.

- Mann hört auf die Personen die eine Höheren Rang haben als man selbst. Was aber nicht heisst das man seine Position ausnutzten soll um andere zu ärgern die Ränge sind zu hilfe für mich und den Clan da mit die Organisation klappt.
Clan Schatzkammer:

Wir besitzen immoment
100.000 Goldeinheiten
100.000 Silbereinheiten
50.000 Diamanten

Söldner bei uns:

Wer unseren Söldner dienst in anspruch nehmen möchte kann sich bei unserem Kriegsmeister melden der euch mit entsprechenden Information versorgt.

Ränge:

Zu erst die Rang einteilung es fängt bei nidrigsten Rang an und steigert sich. Je mehr Leute man an wirbt desto höher fällt der Clan Rang aus. Die Rang höhe gilt auch wenn man aus einem anderen Gewerbe ist bsp: Söldner Rang 1 muss auf Schatzsucher Rang 3 hören.

Söldner

Gladiator
Veteran
Kämpfer
Klingenmeister
Kriegsmeister

Schatzsucher

Vagabund
Landstreicher
Erforscher
Pfadfinder
Abenteuere
Kartograph
Schatzjäger

Religion

Ministrant
Küster
Novice
Mönch/Nonne
Diakon
Kaplan
Vikar
Pfarrer
Dekan
Prior
Abt
Propst
Weihbischof
Prälat
Bischof
Legat
Erzbischof
Nuntius
Kardinal
Kardinalpräfekt
Hohenpriester

Magier

Schüler
Adept
Novize
Magier des 1 Kreis
Magier des 2 Kreis
Magier des 3 Kreis
Magier des 4 Kreis
Großmagier
Erzmagier
Magnus des 1 Grad
Magnus des 2 Grad
Magnus des 3 Grad


Man erhält Ränge in dem man Mitglieder anwirbt das heisst für Rang 1 in einer Kategorie muss man ein mitglied angeworbenhaben für Rang 2 zwei Mitglieder und immer so weiter.Der Rang Hohenpriesterin ist für alle 4 Kategorin zuständig aber sie haben nicht das recht wie oben schon erwähnt die anderen auszubeuten das ist untersagt.Man kann auch eine Rang aufsteigen wenn man Wissens Teste besteht es gibt jeweils Leicht / Mittel / Schwer.Die 3 Möglichkeit in seinem Rang auf zusteigen ist wenn man sich Sozialarangirt oder einfacher gesagt wenn man possitiv im Clan auffällt.

Mitglieder:

Hier Stehn die Ruhmreichen Helden die dem Bleeding Hollow Clan dienen.

Galrath der Abscheuliche

Rang: Gott des Clans

Luthien Elbin & Magierin

Rang:Hohenpriesterin des Clans

Lugat

Gewerbe: Söldner
Rang: Gladiator

Misaki the catgirl

Gewerbe:
Rang:

x megaboy 06 x

Gewerbe:Söldner
Rang:

Emily die Amazone

Gewerbe:Söldner
Rang:

Eowen die elbin

Gewerbe:Magier
Rang:

Shirin the angel

Gewerbe:Abenteurer
Rang:Schatzjägerin

Erik cartman+1

Gewerbe:Söldner
Rang:Kriegsmeister

Dead Demon Yuniko

Gewerbe:Söldner
Rang:Veteran

Mädchen der Sünden

Gewerbe:Magier
Rang:

Micaela die Schmiedin

Gewerbe:Söldner
Rang:

Secrefice the devil

Gewerbe:Söldner
Rang:

Sarumi die verfüherische

Gewerbe:Schatzsucher
Rang:

Shugos Guardien Angel

Rang:Paladin

Kirara die Bogenschützin

Gewerbe:Söldner
Rang:

Bartuc der Blutige

Gewerbe:Söldner
Rang:Veteran

Tal Rascha der Erzengel

Gewerbe:Söldner
Rang:

lulu aus ff

Gewerbe:Söldner
Rang:

Jahnne Dragon

Rang:Hohenpriesterin des Clans

Kuja der seelenfänger

Gewerbe:Söldner
Rang:

Katy the fallen angel

Rang:Hohenpristerin des Clans

SchwarzerDrache-Keymin

Gewerbe:Söldner
Rang:

Lady yuna aus ff

Gewerbe:Söldner
Rang:

HerrDerRingeGirlFan

Gewerbe:Schatzsucher
Rang:

Jojokou

Gewerbe:
Rang:

Keara

Gewerbe:Söldner
Rang:Veteran

SailorSaturn1993

Gewerbe:Schatzsucher
Rang

Raphael Silberhand

Gewerbe:Söldner
Rang:

Spike der Dämon

Gewerbe:Religion
Rang:Erzbischof

crystal wings

Rang: Hohenpriesterin des Clans

Kodocha

Gewerbe:Religion
Rang:

Saruman der Zauberer

Gewerbe:Magier
Rang:

Lilly the Catdemon

Gewerbe:Hausmädchen

Sheena Hikarito

Gewerbe:Söldner
Rang:

Lionna die Geheimnisvolle

Gewerbe:Schatzsucher
Rang:

Antheal

Gewerbe:Söldner
Rang:Kämpfer

Bastet die Gefallene

Gewerbe:Söldner
Rang:

Luzifers Liebling

Gewerbe:Magier
Rang:

Herrscherin des Bösen

Gewerbe:Magier
Rang:

Halbdämonin Sookie

Gewerbe:Söldner
Rang:

Sagnara sexy Dämonin

Gewerbe:Religion
Rang:

Dämonin Amoris

Gewerbe:Magier
Rang:

Wolfzahn der Bogenmeister

Gewerbe:Religion
Rang:

Selkie Daria

Gewerbe:Magier
Rang:

Rodon

Gewerbe:Söldner
Rang:Klingenmeister

Kairu Schattenläufer

Gewerbe:Söldner
Rang:

Faramir von Gondor

Gewerbe:Religion
Rang:

erik der schmied

Gewerbe:Magie
Rang:

jan der Engel

Gewerbe:Magie
Rang:

Radma

Gewerbe:Magie
Rang:

Ushnotz Hellscream

Gewerbe:Söldner
Rang:

Estugon
Gewerbe:Söldner
Rang:

Puppenspielerin Elon

Gewerbe:Magier
Rang:

dämon jäger der slayer

Gewerbe:Söldner
Rang:

Dark - Warrior of Death

Gewerbe:Magier
Rang:

Miya die Katzendämonin

Gewerbe: Magier
Rang



Anekdoten


"Ein gebrochener Knochen für jeden zertretenen Zweig"-Strafe der Llanowar für Waldfriedensbruch

"Meine Feinde werden alles vergessen - außer ihrer Pein"-Botschafter Laquatus

"Was du gemacht hast, wird rückgängig gemacht. Was du gelernt hast, wirst du vergessen. Und wenn du damit fertig bist, wirst du fertiggemacht."-Botschafter Laquatus

"Zombies töten nicht. Sie rekrutiren."-Braids, Wahnwitz-Beschwörerin

"Ich habe meine Hunde im Krieg verloren und musste Akki als Diener anstellen. Immerhin ist ihre Erziehung bemerkenswert ähnlich."
-Kensuke, Hundetrainer

In Godos Truppen wurde "Achtung, Steinlawinen!" zum geflügelten Wort für "Hier gibt es Akki."

Töten ist einfach. Lege deine Hand um das Heft und stecke die Klinge schön tief in deinen Gegner hinein.

Blut verlangt nach Blut

Der Klage von weinenden Kindern ist ein Gesang, der ihr Herz mit Freude erfüllt.

Die gefährlichsten Mörder dienen nur denjenigen, die keine Angst vor dem Sterben haben.

Sie erinnert sich an jedes gesprochene Wort, vom Eid des Helden bis zum Schrei des Säuglings.

"Diese Plage stammt von Phage, und zu ihr soll sie zurückkehren.“ -Akroma, rächender Engel

Phage wurde sowohl Scharfrichterin als auch Erlöserin und verhalf anderen zu der selben Wiedergeburt, die sie auch erfahren hatte.

Die Laterne, die er vor sich hertrug, beleuchtete nicht seinen Weg, sondern kündigte sein Kommen an.

Kabbalisten- Kleriker heilen nicht die Kranken, sie heilen die Toten.

"Ihr Blut ist der Nektar, der die Kabbalisten ernährt." -Phage die Unberührbare

In seinem Leben war er ein stinkendes, verseuchtes Ding. Als er tot war, änderte sich daran nicht viel.











Freunde

Hier stehn alle die Personen die mir etwas bedeuten die Reihenfolge hat nichts zu sagen:

-john90c

-GORiLlaz fan 001

-Naomi the Catgirl

-Alicia Moore the Samurai

-sweetyessenerin

-littelcat2005

-Kurt Cobain 5000

-Raphael der Erzengel

-DennisKun14

-NastyGirl272

-love maus 13

-Lucifers Eyes

-Puma-mädel-15

-BlackLady626

-KinG-MaNiLa

Sollte ich jemanden vergessen haben sofort ne /m an mich .



Clan Treffen & Bündnisse

Datum:

Zeit:

Teilnehmer:

Alle die am großen Clan treffen und Playn mitmachen wollen schreiben mir bitte ne /m da mit ich einbischen planen kann. Ihr erfahrt frühgenug wann alles statfindet. Oder schaut einfach ab und zu auf meine HP.

Bündnisse:




Die Religion des Dunklen Pfads



Schriften von Galrath ( Buch Ragnarock )

Da kam die von ihrem Volk verachtet und ausgestoßene Evelyn. Und in ihrem Kummer und Elend verfluchte Evelyn die Götter dafür, all jene aufgegeben zu haben, die wie sie selbst Macht und Ehrgeiz bewunderten.

Und sie fragte: Wo ist der Gott, dem ich mit ewiger Hingabe weihen kann? Wo ist der Gott, von dem ich Rache gegen all jene erflehen kann, die mich verachteten?

Und es erbete die Erde tief unter ihr und mit einem schrecklichen knirschen tat sich ein spalt auf. Der Boden wurde weiß von Frost und Eis und die gefrorene Erde spukte die verrotteten, knochigen Diener von Galrath aus.

Dann Erschien der Gott höchstselbst und hieß das Mädchen mit ausgestreckten Händen in seiner Herde willkommen. Und er sagte: Ich bin dein Gott. Folge mir wohin ich dich auch führe, komme, wann immer ich dich rufe, und ich mache dich zu Herrin über die Legionen des Himmels und der Hölle. Und Evelyn schwor Treue bis zu ihrem Tod und darüber hinaus und wurde so zu ersten Anhängerin des Gottes.



Schriften von Galrath ( Buch Ragnarock )

Viele Wochen lang tobte die Schlacht und diejenigen, die die Kriegsaxt erhoben hatten, wurden müde und verloren allmählich ihren mut.

Da erschien Galrath der Gott des Ausgleichs zwischen Gut und Böse, den Soldaten. Er trug ein großes Schwert, das so hell glänzte, dass es alle, blendete. Als er sprach, dröhnte seine stimme wie Donner und der Boden erbete.

Er sprach: Erhebt Eure Waffen. Denn ihr seid meine Soldaten und ihr müsst Standhaft, stark und tapfer sein. Wer weder zögert noch zurückweicht, wir belohnt werden. Dann werdet ihr Ruhm erlagen. Dann wird man sich ewig an eure taten erinnern.

Und dann schickte er hundert Tausende Flammen aus seinem Schwert, die die Soldaten einschlossen. Dies war das Feuer des Mutes und fortan folgten sie dem Gott ohne Furcht und ohne Zögern in die Schlacht. Und so wurde der Feind überwältigt.



Schriften von Galrath ( Buch Apokalypse )

Und so geschah es, dass Jadoth, aus seiner Heimat vertrieben und verfolgt von dengnadenlosen vergessenen Armeen, Zuflucht suchte inmitten der kühlenden Nebel des
Kristallmeeres. Ungezählte Wochen vergingen, ohne dass etwas anderes zu sehen war als
die immer gleichen Wellen eines endlosen Ozeans.

Am 51. Tag der Reise zog eine düstere Erscheinung auf. Die unverkennbaren Silhouetten
vergessener Kriegsschiffe manifestierten sich am flimmernden Rande des Horizonts.

Und Jadoth betete: "Galrath! Herr der Ewigen Tiefe, Hüter der Geheimnisse! Öffnet meine

Augen und erfüllt mich mit dem Wissen des Abgrundes, auf dass ich meine Feinde
zerschmettern und auf den Grund des Ozeans schicken kann!"Da zog eine unheilvolle Stille auf. Der dämmrige Himmel zerbrast und Sterne hagelten herab auf die vergessene Armada. Die See begann zu kochen und es öffnete sich ein tiefer Schlund, ein Malstrom, der sogar das Licht verschlukte. Und der Himmel ward schwarz und leer. Und so erhielt Jadoth, Auserwählter Galrath, der erste Magoniter, seine Magie.



pt language=JavaScript> var message=""; function clickIE() {if (document.all) {(message);return false;}} function clickNS(e) {if (document.layers||(document.getElementById&&!document.all)) { if (e.which==2||e.which==3) {(message);return false;}}} if (document.layers) {document.captureEvents(Event.MOUSEDOWN);document.onmousedown=clickNS;} else{document.onmouseup=clickNS;document.oncontextmenu=clickIE;}








pt language="JavaScript1.2"> function disableselect(e){ return false } function reEnable(){ return true } document.on
selectstart=new Function ("return false") if (window.sidebar){ document.onmousedown=disableselect document.onclick=reEnable }



Für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich ihr Autor verantwortlich.

Homepage bearbeiten Zufällige HP knuddels chat